Mann oh Mann

Lange Zeit war Männergesundheit und Männermedizin kein Thema. Dabei leben Männer riskanter und ungesünder, und sie sterben statistisch gesehen früher als Frauen.

Durch intensive Aufklärung und den Wellness-Trend interressieren sich endlich auch immer mehr Männer für ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden und ihr äußeres Erscheinungsbild (siehe Ästhetische Medizin).

Durch vorsorgende Maßnahmen lassen sich viele gefährliche Erkrankungen frühzeitig erkennen bzw. vermeiden. Schon ab dem 40. Lebensjahr sollten Männer auf Symptome wie Gedächtnisschwäche, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen oder Erektionsstörungen achten.

Durch intensive Forschungen der letzten Jahren hat man erkannt, dass viele dieser Beschwerden durch einen Hormonmangel des Körpers verursacht werden. Man spricht auch von den "männlichen Wechseljahren". 

Es wird empfohlen ab dem 40.Lebensjahr einmal jährlich eine Männer-Vorsorge durchführen zu lassen.

Diese Untersuchung beinhaltet z.B.

  • Untersuchung der Prostata und der Geschlechtsorgane
  • Ultraschalluntersuchung von Niere, Blase und Prostata
  • Bestimmung der Tumormarker für Prostata, Blase und Darm
  • Bestimmung des Testosteronspiegels

Viele Informationen finden Sie auch auf der Seite www.mann-und-gesundheit.com.

 

Bei weiteren Fragen zur Männermedizin sprechen Sie mich bitte an.

 

 



Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung